Onkel Reinhold, Botschafter für Kultur, Fleischwurst & Pipapo. Onkel Reinhold ist der Anpacker. Ein Mensch, der etwas bewegt. Wir packen dat - lautet seine Devise.

Vita 1970-1977

1970
Reinhold sammelt Kirschlutscher-Stiele und spießt sich allabendlich kleine Stücke Fleischwurst auf.

1971
Cousin Werner hört "Fireball" von Deep Purple. Reinhold hört mit und will nicht mehr zur Schule gehen.

1972
Urlaub in Kärnten. Reinhold lernt schwimmen und kratzt jeden Abend die Panade vom Schnitzel ab, baut daraus Bälle und füttert damit die Kühe.

1973
erstes Taschengeld - Reinhold kauft an einem Kiosk seine erste eigene Fleischwurst.

1974
Reinhold schaut während Muttis Mittagsschlaf "Im Reich der wilden Tiere", sieht einen Affen, geht zum Kühlschrank und schält sich eine Fleischwurst- Mutti legt Bernd Spier auf und tobt...

1975
Onkel Adolf vererbt Reinhold zwei Tauben mit dem Namen "Nina & Mike".

1976
Marion kommt in seine Klasse - Reinhold verliebt sich.

1977
ABBA - Konzert in der Grugahalle!

Reinhold klaut ein Skatspiel aus der Kneipe, um sein Bonanzarad zu verschönern. Das „Ass“, das einst seine Speichen verschönerte ist noch heute in seinem Besitz.

 

Hauptnavigation: