Der durchsichtige Kulturbeutel

Die Geschichte des durchsichtigen Kulturbeutels

Es war der 11.4.2006. Der Ruhrgebietsbotschafter Onkel Reinhold stand im Essener Rathaus und feierte mit dem Oberbürgermeister die Ernennung des Ruhrgebietes zur Kulturhauptstadt Europas 2010.

Nach einem Glas Sekt spuckte Onkel Reinhold in die Hände und machte sich spontan auf den Weg, denn er erkannte: „Es ist an der Zeit, den Kulturbeutel zu packen.“ Dieser Satz war der Anfang einer Idee, die von nun an jeden Ruhrgebietsbürger mit auf den Kulturweg ins Jahr 2010 nehmen sollte.

Anlehnend an Goethes Satz „Alles, was der Mensch treibt, kultiviert ihn“, besuchte Onkel Reinhold die Bürger im Revier und fragte diese nach ihren Aktivitäten, und nach ihrer Kultur.

Was bedeutet Kultur für die Menschen in der Metropole Ruhr? Er traf Musiker, Tänzer, Maler, Fußballspieler, Schrebergärtner, Bergmänner, Literaten, Chöre und viele bunte Vögel des Reviers.

Jeder packte symbolisch etwas in den Kulturbeutel und Onkel Reinhold erkannte, wie unvorstellbar vielfältig sich die Kultur an der Ruhr präsentiert. Ein Schrebergärtner und Taubenvater packte Hopfensamen und eine Taubenfeder hinein, ein Chor den Text des Bergmannsliedes „Glück Auf, der Steiger kommt“, der Fußballtrainer einen kleinen Ball, der Maler einen Stift, der Bergmann ein Stück Bergmannsseife und der Schauspieler ein Foto von Diether Krebs.

Die Begeisterung über die Vielfalt der Kultur im Ruhrrevier ließ Onkel Reinhold nicht los. Er wusste: Kultur muss sichtbar sein.
Frei nach seinem Motto „Anpacken“kreierte er den durchsichtigen Kulturbeutel. Transparent, gestaltbar, individuell. Ab sofort ist „ONKEL REINHOLDS DURCHSICHTIGER KULTURBEUTEL“ für Jeden zu haben.

Sichtbare Kultur zum Ein-, Aus- und Anpacken. So pflegt man Kultur. So wird Kultur zum täglichen Pflegeartikel für die Seele.

Der durchsichtige Kulturbeutel ist der erste Artikel in einer Bandbreite von 5,55 EUR* (ohne Inhalt) bis zu XX Millionen Euro (z.B. für ein Aktienpaket). 

* = Empfohlener Endverbraucherpreis inkl. MwSt.

Verkaufen Sie ein Stück Kultur

Onkel Reinhold, der Anpacker und Unternehmer hat sich eine ganz clevere Idee ausgedacht, wie Sie Ihre Unternehmenskultur und Ihre Produkte / Dienstleistungen verpacken und Ihre Kunden begeistern:

Der durchsichtige Kulturbeutel ist die ideale Verpackung.


Nicht nur im Kulturhauptstadtjahr 2010 der Metropole Ruhr zeigen Sie damit die Kultur Ihres Unternehmens und machen Ihren Kunden eine Freude mit nachhaltiger Wirkung. Es gibt so viele Möglichkeiten den Kulturbeutel zu bestücken und große Wirkung zu erzielen:

+ Bälleken für die Fußball- und Sportkultur
+ Bierdeckel und Flaschenöffner für die Braukultur
+ Essener Stollen und Berliner Brot für die Backkultur
+ Seife für die Badekultur
+ Theaterticket für die Theaterkultur
+ Modellauto / Fahrzeugpapiere für die Autokultur
+ Renovierungsartikel für die Heimwerkerkultur
+ Messer und Gabel für die Esskultur
+ Schokolade für die Naschkultur
+ Bleistift für die Schreibkultur
+ Lesezeichen für die Lesekultur
+ Planzensamen für die Gartenkultur
+ Senf für die Bratwurstkultur
+ Brillenputztuch für die Sehkultur
... und vieles andere mehr

... und speziell für die Gäste aus dem In- und Ausland gibt es den Kulturbeutel im Zimmer der Hotels für die Übernachtungskultur und Gastfreundschaft, ob mit Betthupferl oder Ticket für Bus und Bahn. Es ist so einfach, eine Freude mit hohem Erinnerungswert zu machen.

Gern stehen Ihnen unsere Experten mit Rat und Tat zur Seite, wenn Ihnen die geeignete kulturelle Idee für Ihren durchsichtigen Kulturbeutel fehlt.

Bei einer Bestellung ab 500 Kulturbeuteln veröffentlichen wir - kostenfrei - Ihr Unternehmen mit Ihrer Kultur, Ihrer Geschichte und Ihrem Logo mit Abbildung Ihres individuell gefüllten Kulturbeutels auf der Website von Onkel Reinhold (monatlich über 20.000 Besucher).



© by 2006-2010 Onkel Reinhold Konsumwerkstatt

 

Hauptnavigation: